“Good Governance” & Dezentralisierung

"Good Governance", meist mit "guter Regierungsführung" übersetzt, und Dezentralisierungsbemühungen sind heute integraler Bestandteil der modernen Entwicklungspolitik - allerdings mit einem hohen Anspruch. Im Kern gehen diese Arbeitsbereiche davon aus, Verwaltungsapparate funktionell zu gestalten, Korruption zu vermindern und "Macht" und "Möglichkeiten" weiter als bisher zu streuen. In vielen Ländern ist außerhalb der Hauptstädte ein überaus starkes Gefälle in den Bereichen der Beschäftigungs-, Bildungs- und Serviceangebote und vor allen Dingen in der Gesundheitsversorgung zu beobachten.


Über die Beauftragung durch politische Stiftungen wie z.B. der Friedrich-Ebert-Stiftung oder der GIZ (Pakistan) und der GIZ IS (Kamerun) war TOM-Consult mehrfach an der Sensibilisierung von Journalisten und Gewerkschafts- und Regierungsmitgliedern und der Erarbeitung von Konzepten für die Bereiche Good Governance und Dezentralisierung z.B. in Nigeria und Madagaskar beteiligt.

 

 

Ein weiteres Arbeitsfeld ist die Tätigkeit als internationaler Wahlbeobachter in Länernd wie z.B. Weißrussland, Albanien oder Serbien im Auftrag des Zentrums für internationale Friedenseinsätze (ZIF) bzw. des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland und der Organisation für Sicherheit und Entwicklung.(OSZE).

 

Impressionen der Wahlbeobachtung in Belarus

TOM-Consult

Bollmannsweg 19

26125 Oldenburg

 

Tel.: 0049-(0)441-408 1705
Fax: 0049-(0)441-408 1706

Mobil: 0049-(0)160-8429064

 

info@tom-consult.com

 

Skype: dr.thomas.jenisch

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TOM-Consult